Deutsche Gesellschaft für Internationales Recht

German Society of International Law

Programm für begleitende Personen

Literarischer Stadtspaziergang „Auf den Spuren der Humboldt-Brüder“

Bitte beachten Sie, dass eine Buchung dieses Programmpunktes nur bis zum 15. Februar 2017 möglich war.

Der literarische Stadtspaziergang beginnt und endet beim Tagungsbüro am Veranstaltungsort im Universitätsgebäude am Hegelplatz, Dorotheenstraße 24.

HU Berlin

Treffpunkt:

Universitätsgebäude am Hegelplatz

Dorotheenstraße 24
10117 Berlin

Tagungsbüro

Stadtspaziergang „Die Gesundheitsstadt Berlin“

Bitte beachten Sie, dass eine Buchung dieses Programmpunktes nur bis zum 15. Februar 2017 möglich war.

Ein Stadtspaziergang, der ungewohnte Ein- und Durchblicke vermittelt, bei dem das versteckte Berlin im Mittelpunkt steht, das Berlin des zweiten Blicks und der unerwarteten Bruchstellen, die diese Stadt so spannend, begehens- und begehrenswert machen.
Mit Roselinde Knarr.
Auf diesem Rundgang vom ehemaligen Invalidenhaus, dem heutigen Ministerium für Wirtschaft und Arbeit, bis zum Robert-Koch-Museum wird die Entwicklung der Medizin vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart verdeutlicht. Damit eng verbunden ist die Geschichte der Charité, des weltberühmten Krankenhauses, das vom vorsorglich errichteten Pesthaus zu einem führenden Universitätsklinikum wurde. Bedeutende Mediziner wie Rudolf Virchow, Robert Koch und Ferdinand Sauerbruch haben hier geforscht, bahnbrechende und folgenreiche Entdeckungen gemacht und kühne Operationen durchgeführt.

Der Treffpunkt am Robert-Koch-Denkmal befindet sich ca. 5 Gehminuten von der Tram- und Bushaltestelle „Invalidenpark“ entfernt. In ca. 7 Gehminuten erreichen Sie das Denkmal, wenn Sie mit der U-Bahn-Linie 6 bis zur Station „Naturkundemuseum“ fahren.

 

Treffpunkt:

Robert-Koch-Platz
10115 Berlin

Robert-Koch-Denkmal

Rede von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel

Für die Teilnahme an der Rede des Bundesaußenministers war eine Anmeldung bis zum 8. März 2017 erforderlich!

Einlass von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Um pünktliches Erscheinen wird gebeten, da nach 12:00 Uhr kein Einlass mehr möglich ist. Bitte bringen Sie keine großen Taschen mit. Für die Sicherheitskontrolle ist ein gültiges amtliches Ausweisdokument erforderlich.

Mittagsempfang auf Einladung des Auswärtigen Amtes

Auswärtiges Amt

Unterwasserstraße 10
10117 Berlin

Europasaal

Stadtrundfahrt „Musikstadt Berlin“

  • Unkostenbeitrag

    10,00 €

Eine musikalische Reise durch 300 Jahre Berliner Musikgeschichte! Vom Musenhof Sophie Charlottes über die Stätten bürgerlicher Musikpflege des 19. Jahrhunderts bis in unsere Zeit werden Sie mitgenommen zu den Orten, an denen Musik erklang oder entstand. Von Komponisten und Primadonnen, Tastenlöwen und Pultstars gibt es viel zu berichten – und zu hören! Auch an Verlorenes und Vergessenes werden Sie erinnert. Entdecken Sie eine musikalische Topographie: die Musikstadt Berlin – mit Dr. Susanne Oschmann.

Ein Mitarbeiter der Tagungsorganisation begleitet Sie gern vom Tagungsort im Universitätsgebäude am Hegelplatz in der Dorotheenstraße 24 zum Treffpunkt dieser Rundfahrt am Hotel de Rome.

 

Treffpunkt:

Behrenstraße 37
10117 Berlin

vor dem Hotel de Rome

Konferenz-Dinner

Für die Teilnahme am Dinner war eine Anmeldung bis zum 8. März 2017 erforderlich!

Der erste Teil des wissenschaftlichen Tagungsprogramms wird abgerundet mit einem Dinner im festlichen Ambiente des Kronprinzenpalais.
1663 als Privathaus erbaut, diente dieses spätklassizistische Gebäude seit dem 18. Jahrhundert als Residenz der verschiedenen preußischen Kronprinzen. 1919 richtete die Berliner Nationalgalerie dort das weltweit erste Museum für moderne Kunst ein. Nach der beinahe vollständigen Zerstörung am Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das Palais 1969 wiederaufgebaut und diente fortan dem Ost-Berliner Magistrat als Gästehaus. Am 31. August 1990 wurde im Kronprinzenpalais der Wiedervereinigungsvertrag unterzeichnet.

Kronprinzenpalais

Unter den Linden 3
10117 Berlin

100 Jahre Wissenschaft im „deutschen Oxford“

Bitte beachten Sie, dass eine Buchung dieses Programmpunktes nur bis zum 15. Februar 2017 möglich war.

Eine Campusführung über den historischen Campus Berlin-Dahlem.
Die Kernspaltung, der erste Uranreaktor, das Elektronenmikroskop und erstaunlich viele weitere wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfindungen kommen aus Dahlem. Ab 1912 entwickelte sich das heutige Villenviertel zu einem Mekka für kreative Denker aus aller Welt. Unter den Dahlemer Forschern waren Albert Einstein, Otto Hahn und Lise Meitner.
Der Rundgang beginnt am Harnack-Haus, das 1929 als internationales Gästehaus errichtet wurde. Er folgt den Spuren der Nobelpreisträger, führt zu Meilensteinen der Wissenschaftsgeschichte und gibt überraschende Einblicke in die Architektur der Forschungseinrichtungen: Tatsächlich waren die meisten der Gründerzeitgebäude High-Tech-Labore.

Ein Mitarbeiter des Lehrstuhls von Prof. Krieger geleitet Sie nach der Führung gern zurück zum gemeinsamen Mittagessen am Tagungsort.

FU Berlin

Treffpunkt:

Harnack-Haus

Ihnestraße 16-20
14195 Berlin

Mittagessen (Catering) an der Freien Universität Berlin

Für die Teilnahme am Mittags-Catering war eine Anmeldung bis zum 8. März 2017 erforderlich!

FU Berlin

Boltzmannstraße 3
14195 Berlin

Raum 3302

Individuelle Führung durch den Botanischen Garten Berlin-Dahlem

Bitte beachten Sie, dass eine Buchung dieses Programmpunktes nur bis zum 15. Februar 2017 möglich war.

Erkunden Sie einen der schönsten Botanischen Gärten der Welt. Spazieren Sie in wenigen Minuten von den Alpen zum Kaukasus und erspüren Sie den tropischen Regenwald mit allen Sinnen. Fernab vom Trubel der Stadt und der Konferenz können Sie hier eine entspannte, aber informative Zeit verbringen. Auch im Frühjahr hat der Botanische Garten mit seinen zahlreichen Gewächshäusern so einiges zu bieten.

Es besteht die Möglichkeit sich von einem Mitarbeiter des Lehrstuhls von Prof. Krieger vom Tagungsort zum Botanischen Garten und zurück begleiten zu lassen.

Botanischer Garten

Treffpunkt:

Königin-Luise-Straße 6-8
14195 Berlin

Sektempfang an der Freien Universität Berlin

FU Berlin

Van't-Hoff-Straße 8
14195 Berlin

Wandelhalle

Die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle

Karten für dieses Konzert der Berliner Philharmoniker konnten nur bis zum 21. November 2016 aus dem der DGIR zur Verfügung gestellten Kontingent erworben werden.

Ein Erwerb ist nunmehr nur noch in Eigenregie auf dem freien Markt möglich (z. B. über den Link in der rechten Spalte).

BÉLA BARTÓK: Herzog Blaubarts Burg
Rinat Shaham, Mezzosopran
Gábor Bretz, Bass

HK GRUBER: Konzert für Klavier und Orchester (Deutsche Erstaufführung)
Emanuel Ax, Klavier

Berliner Philharmoniker
Sir Simon Rattle

Führung über die Baustelle des Humboldtforums

Für die Teilnahme an der Baustellenführung war eine Anmeldung bis zum 15. Februar 2017 erforderlich!

Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss macht eine Ausnahme und öffnet die Baustelle für uns. Wir werden von zwei mit der Gebäudeplanung, der Geschichte des Ortes und der programmatischen Vision für das Humboldt Forum im Berliner Schloss hervorragend vertrauten Architekten und Städteplanern geführt.

Die Führung dauert etwa 1 ½ Stunden. Bauhelme, Sicherheitsschuhe und Warnwesten werden gestellt.

 

Treffpunkt:

Schloßplatz, Ecke Breite Straße
10117 Berlin

Süd-Eingang der Baustelle